Die Raststätte der Zukunft

r.e.mix-Team / 14. September 2017 / r.e.mix Aktuell

Es ist wohl der modernste Tank- und Rasthof Deutschlands: Auf der Autobahn A9, knapp 30 Kilometer nördlich von München, eröffnete am 1. September 2017 eine weitläufige Anlage aus Tankstelle und Gastronomie, die als Experiment für die Mobilität der Zukunft gilt. Neben den klassischen fossilen Treibstoffen für Pkw und Lkw gibt es Säulen für Flüssiggas und Erdgas, zwei Wasserstoffsäulen sowie vier Elektroladeplätze. Innovativ ist auch die Idee, Luft für die Reifen sowie Scheibenklar-Flüssigkeit direkt aus Zapfpistolen anzubieten – vorbei die Zeit von schweren und umweltschädlichen Plastikkanistern.

Tanken mit „Energie-Plus-Konzept”

Dank einer Photovoltaikanlage von rund 7.200 Quadratmetern auf den Carports, Ladestationen und auf der Lärmschutzwand sowie einem Blockheizkraftwerk gilt die Anlage Fürholzen West als energieautark. Eine echte Errungenschaft, denn Raststätten mit 24-Stunden-Betrieb gelten wegen dem hohen Verbrauch für Beleuchtung, Elektrogeräte und Kühlung als wahre Stromfresser. Der überzählig produzierte Strom wird in das übergeordnete Netz eingespeist. Die Betreiber sprechen von einem „Energie-Plus-Konzept“.

Architektonisch besticht das weitläufige Areal mit einem – schon von weitem gut erkennbaren – geschwungenen Dach, welches die Tankstelle mit der Gastronomie verbindet. Dazu gibt es Spielplätze für Kinder, einen Biergarten, Fitnessgeräte für Erwachsene und Gratis-WLAN.

Mit Vielfalt in eine mobile Zukunft

Auch wenn die Energiewende in der Autoindustrie selbst eher langsam voranschreitet, so vereint das neue Projekt alle derzeit verfügbaren Konzepte unter einem Dach. Das sich ändernde Mobilitätsverhalten ist somit auch eine Chance für Tankstellenbetreiber, umzudenken und Kunden auf der Suche nach Alternativen zu fossilen Brennstoffen zu begleiten.

Sie wollen auch etwas für Ihre Umwelt tun? Entscheiden Sie sich einfach bereits jetzt für die Ökoenergie von r.e.mix. Unser Ökostrom wurde übrigens mit dem Gütesiegel ok-power-plus ausgezeichnet.

Share This:

Ähnliche Artikel

28. September 2017 / Allgemein / 0 Kommentare

Vom Plastikmüll zum Pflasterstein

Eigentlich sind Plastikverpackungen in Kamerun verboten. Dennoch sammeln sich auf den Straßen weiterhin Unmengen von Müll an, denen das Land nicht Herr wird. (mehr …)

Share This:

21. September 2017 / Allgemein / 0 Kommentare

Energieautarkes Urlaubsparadies in der Wüste Abu Dhabis

Die Vereinigten Arabischen Emirate zählen zu den beliebtesten Urlaubsregionen der Deutschen. Ab 2020 erhält die Region Abu Dhabi ein neues Highlight: Mit Blick auf einen nachhaltigeren Tourismus gab die in Dubai ansässige Eco Resort Group die Pläne zur Eröffnung eines “Oasis Eco Resort” in der Region Liwa für das Jahr 2020 bekannt. (mehr …)

Share This:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.